Ist der Morbus Bechterew eine Krankheit unserer Zeit?
Nein, der Morbus Bechterew ist so alt wie die Menschheit. Bechterew-typische Veränderungen der Wirbelsäule wurden
sogar an ägyptischen Mumien sowie auch an Skeletten aus der Steinzeit gefunden. Bei Tieren wurde aber bisher niemals
etwas Entsprechendes nachgewiesen. Der Morbus Bechterew ist also eine rein „menschliche Angelegenheit“.
Nach allem, was wir heute wissen, ist – entgegen der Aussage mancher „Heiler“ - der Morbus Bechterew keine direkte Folge
einer Fehlernährung oder Umweltbelastung oder irgendeines Traumas. Die Sache liegt viel komplizierter
(mehr dazu unter Kennt man die Ursache des Morbus Bechterew?).

Ist der MB erblich?

Ist der MB eine Männerkrankheit?

Ist der MB eine seltene Krankheit?

In welchem Alter beginnt der MB?

Ist der MB eine Folge der falschen Ernährung?

Kennt man die Ursache des MB?

Soll man seine Nachkommen auf den Faktor HLA-B27 untersuchen lassen?

Soll man als Morbus Bechterew-Betroffene/r überhaupt noch Kinder in die Welt setzen?

 

   
 
 
 
 
 
 
 
 
   
 
 
 
 
 
 
   
 
 

 



 
   

Sponsoren  

Gasteiner Heilstollen
Come back ins Leben
Klinikum Bad Gastein
Bewegungs Workshop
   

Komm zu uns!  

   

UNSERE VIDEOS  

   

Socialmedia  

   youtube75       45fcb

 

   


 
     
   
© ÖVMB