Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w0084df3/website2014/libraries/src/Application/SiteApplication.php on line 543
Patientenpreis
Fehler
  • Das Template für diese Ansicht ist nicht verfügbar! Bitte einen Administrator kontaktieren.

Patientenpreis 2018

Ein Patientenpreis der Österreichischen Gesellschaft für Rheumatologie ging wieder nach Tirol.
Die Freude war groß, die Veranstaltung findet im Herbst 2018 statt.
 
Der Bogensport ist sehr gut geeignet für Patienten mit Morbus Bechterew
Den meisten von uns ist Bogenschießen aus der Kindheit bekannt, als die selbst gebastelten Bögen aus Haselnussruten zum Indianerspielen verwendet wurden.
Und hier soll das Projekt anschließen zum einen die Muskeln stärken und spielerisch zur Aktivität auffordern, die Spaß machen.

  Seit  den 90iger Jahren rückt das Bogenschießen wieder verstärkt in das Interesse von Therapeuten.
In der Rehabilitation wird Bogenschießen gerne auch als Bestandteil der Behandlung angeboten. Bogenschießen fördert die Kräftigung der Muskulatur, die Körperwahrnehmung,
die Atemtechnik, die Konzentrationsfähigkeit und die Entspannungsfähigkeit. Der Wechsel von Muskelanspannung und Entspannung ist optimal. Die Oberkörpermuskulatur
und die Koordination werden trainiert, aber auch Fähigkeiten, wie Aufmerksamkeit und Konzentration. Es wird der aufrechte Stand geübt, es profitieren der Rücken und die Wirbelsäule.
 
Im Gegensatz zu Leistungssportlern wird intuitives Bogenschießen praktiziert. Beim intuitiven Bogenschießen werden Intuition und Instinkt gefördert.
Im Gegensatz zum sportlichen Bogenschießen ist aber das Ziel, die Stärkung der Muskulatur und Atmung. Dass man immer in die Mitte der Scheibe trifft, ist nicht entscheidend.
In einem Bogensportzentrum unter Anleitung von erfahrenen Therapeuten sollen die ersten Erfahrungen mit Bogenschießen gesammelt werden