Ausflug nach Kufstein in den Motrikpark und auf den Hechtsee

 AusflugIBK
 

Am 16. Juni 2018 unternahmen einige Mitglieder der drei Innsbrucker Therapiegruppen einen Ausflug in den Motorikpark in Kufstein und ins Strandbad am Hechtsee.
Bei herrlichen Sonnenschein und guter Laune trafen sich neun Personen am Start des 33 Stationen umfassenden Kufsteiner Motorikparks.
Die ersten Übungen galten der Koordination und des Gleichgewichts, wobei auch ein kleines, sehr instabiles Labyrinth als Trainingsstation absolviert werden musste.
An einer kleinen Kneipp Anlage gönnten sich einige Teilnehmer eine Abkühlung, ehe es auf jene Streckenabschnitte ging, wo das Reizempfindungssystem der Füße,
der Hände und auch der Augen gefordert war. Damit der Spaßfaktor nicht zu kurz kommen konnte, war bei den anschließenden Übungen teilweise auch eine Bewältigung
im Paarbewerb gefragt, um die Dehnung und die Streckung einzelner Muskelgruppen durchzuführen.


   Ausflug IBK1
 
 
 
 Im letzten Drittel des Parcours wurden einem in teilweise affenartigen Seil- und Trapezübungen die letzten Kräfte abverlangt.
Nach dem Erklingen der Mittagsglocken und den Klängen der Heldenorgel auf der Festung Kufstein, fuhr die Gruppe ins Restaurant am Hechtsee,
um dort bei einem wunderschönen Ausblick auf diesen kleinen See den Mittag zu genießen. Unsere beiden Therapeuten Franzi Voppichler und Daniel Spielmann
erhielten zudem noch kleine Anerkennungsgeschenke von den Aktivgruppen für die hervorragende Betreuung bzw. von der Landesstellenleitung Tirol ein Präsent
für den Einsatz bei der Generalversammlung in Kufstein überreicht. Danach begab sich ein Teil der Gruppe ins Strandbad, um der Sonne zu frönen.

Der Rest der Gruppe, durfte sich beim Stehend-Paddeln seine Rückmuskulatur stärken, um beim Hinausgleiten auf den stillliegenden See in die Ruhe einzutauchen.
Leider mussten einige schon am frühen Abend wieder in Innsbruck sein, sodass wir den Sonnenuntergang nicht mehr miterleben konnten.
Aber was bleibt, sind die Erinnerungen, die Freude an der Bewegung und die nette Gemeinschaft, wobei durch die aktive Teilnahme auch der Muskelkater nicht ausblieb.
Herzlichen Dank auch nochmals an unsere beiden Therapeuten Franzi und Daniel, die uns beim Bewältigen der Stationen mit Rat und Tat zur Seite gestanden sind.

 

 

 
 

Sponsoren

Gasteiner Heilstollen
Come back ins Leben
Klinikum Bad Gastein
Bewegungs Workshop

Komm zu uns!

Beerenchreme

Dinkelreis

Socialmedia

   youtube75                  

 

   


 
     
Go to top
Template by JoomlaShine